Informationen zum Internet


Der Autor dieses Textes ist Ingenieur. Dieser Hinweis soll nur darauf zeigen, dass er weiß, worüber er schreibt. Um manche Fragen zu beantworten bedarf es oft auch Informationen, die nicht überall bekannt gemacht werden.

Das Internet könnte völlig anders gestaltet werden, so dass die notwendige Energie, die diesem System weltweit zugeführt wird, deutlich und signifikant herabgesetzt werden könnte; extrem herabgesetzt. Dafür sollen hier auch für den Laien verständliche Angaben gemacht werden.

Betrieben werden heute weltweit meist zwei Netze, das altbekannte Telefonnetz und ein Internet(z). Das Telefonnetz ist dabei anders aufgebaut als das sich immer weiter entwickelnde Internet(z). Die erste böse Tat war, dass die Telefongesellschaften den einfachen und mit einem Minimum an notwendiger Energiezufuhr durchgeführten Telefondienst - einschließlich eines Datendienstes, der mittels sogenannter Modems ebenfalls mit diesem Telefonnetz möglich war – in das Internet(z) inzwischen integriert haben. Hier wurden Interessen bedient, die vermutlich nicht Ihre Interessen waren. Sicher weiß ich aber nur, es waren nicht meine Interessen.

Viele werden das mitbekommen haben und man hat ihnen gesagt, dass jetzt über „Voice over IP“ dieser ehemalige Telefondienst angeboten werde und sich nichts ändere. Das aber ist nicht wahr gewesen, es hat sich Entscheidendes verändert: das wusste der Techniker wahrscheinlich nicht, das erklärte man ihm nicht. Sie allerdings wissen es. Schauen Sie sich um: Mit Ihrem Router müssen Sie jetzt ständig dem System Energie zuführen, die von Ihrem Stromzähler erfasst wird. Das nennt man Umverteilung und da haben Sie keine Chance zu widersprechen wenn Sie telefonieren wollen. Manche sprechen hier vom Herrschaftswissen obwohl weit und breit kein Herrscher sichtbar scheint. Der Techniker spricht hier von einem Protokoll, das diesen Telefondienst auch über das Internet(z) ermöglicht. Wenn im Internet(z) gesurft wird, was heißen soll, dass der Nutzer dieses moderne Netz dafür nutzt, um verschiedene Rechner/Server weltweit anzurufen, so bedient er sich dafür ebenfalls eines Protokolls. Eines nutzen Sie, wenn sie diesen Text lesen mit Hypertext Markup Language, kurz: HTML, was allerdings genau betrachtet kein Protokoll ist; Sie können dies oben in Ihrer Adresszeile (URL) erkennen. Es ist eine textbasierte Auszeichnungssprache und benötigt ein Protokoll damit alles ordentlich auf Ihren Rechner übertragen wird.

Es gibt viele Protokolle und es wäre überhaupt kein Problem diese Protokolle zu regulieren. Sie erinnern sich: Netflix ! Weshalb kümmern wir uns nicht um ein Gesetz, das dafür sorgt, dass Protokoll blockiert wird? Das geht ganz einfach über die Router, die notwendig sind, damit dieses Internet(z) überhaupt funktioniert. Haben die Nutzer von Netflix das Recht unser Klima aufzuheizen für ihre egoistischen Interessen? Was sind das für Interessen? Weshalb öffnen Menschen ihre Haustür wenn die Pest anklopft?

Es gäbe viel darüber zu schreiben. Die Zeit drängt, aber sie handeln nicht. Sie erhöhen die Steuern und verbrennen weiter fossile Stoffe. Oft wären die Lösungen einfach und selbst in einem Land, in dem die Häuser oft geheizt werden müssen. So wäre es denkbar, dass jeder Mensch diejenige Energiemenge unentgeltlich zugeteilt bekommt, die er für die Beheizung eines Raumes seiner Wohnung braucht, um die Kälte draußen zu halten. Zum Beispiel könnte die gute alte Küche allein wieder beheizt werden, in der sich früher schon die Menschen wenn es draußen kalt wurde versammelt haben.

Alle Energiemengen, die darüber hinaus zum Komfort des Einzelnen verlangt werden, müssten teuer, sehr teuer gekauft werden. Die Menschen würden sich erinnern, dass es Jahrmillionen gedauert hat, bis Pflanzen sich zu Kohle verdichteten. Diese verbrennt man nicht einfach.

Es wäre Vieles so einfach. Die Menschen in den Industrieländern müssen sich bescheiden. Die Menschen außerhalb dieser Länder bescheiden sich schon immer, die haben keine Wahl. Das ist nicht vorbestimmt. Der Mensch hat einen freien Willen, er ist frei, vernünftig zu handeln. Vernünftiges Handeln ist heute ohne ein bescheidenes Lebens zu führen nicht mehr möglich. Wir leben gemeinsam auf diesem Planeten und einen zweiten gibt es nicht.

(wird fortgesetzt)

Zurück